Aktuelles

 
  • Arbeitsessen eines Steuerberaters/Rechtsanwaltes/Arztes

    Arbeitsessen eines Steuerberaters/Rechtsanwaltes/Arztes

    Der VwGH hatte im vergangenen Jahr zu beurteilen, inwiefern diverse Geschäftsessen eines Steuerberaters mit seinen Mandanten Werbezwecken diente. Die Ausgangslage: Der Steuerberater berief sich auf seine Verschwiegenheitspflicht und erteilte dem […]

    weiter »
     
     
  • Das Ende der täglichen Geringfügigkeitsgrenze naht

    Das Ende der täglichen Geringfügigkeitsgrenze naht

    Geringfügig beschäftigte Dienstnehmer sind unfallversichert, sie erwerben keine Pensionszeiten und sind weder kranken- noch arbeitslosenversichert. Bisher musste bei Dienstverhältnissen zur Beurteilung, ob Geringfügigkeit vorliegt oder nicht, zwischen zwei Regelungen unterschieden […]

    weiter »
     
     
  • Warnung: Betrugs-Mails im Namen des BMF

    Warnung: Betrugs-Mails im Namen des BMF

    Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) warnt vor gefälschten E-Mails, die derzeit im Namen des BMF an Bürgerinnen und Bürger sowie Wirtschaftsbeteiligte versendet werden. Die betrügerischen E-Mails enthalten die Information, dass […]

    weiter »
     
     
  • Bonus-Malus für ältere Dienstnehmer

    Bonus-Malus für ältere Dienstnehmer

    Der Gesetzgeber ist wieder aktiv. Diesmal geht es um die Anhebung der Beschäftigungsquote älterer Dienstnehmer (ab dem 55. Lebensjahr) in österreichischen Betrieben. Derzeit versenden die Sozialversicherungsträger Informationen zu diesem Thema. […]

    weiter »
     
     
  • Schenkung von Immobilien aus umsatzsteuerlicher Sicht

    Schenkung von Immobilien aus umsatzsteuerlicher Sicht

    Für viele Vermieter stellt sich die Frage, wie sie anlässlich der Schenkung einer bisher vermieteten Immobilie umsatzsteuerlich vorgehen sollen. Um eine richtige Entscheidung treffen zu können, sind tiefgehende Kenntnisse des […]

    weiter »
     
     
  • Keine Lohnnebenkostenpflicht für Fremdgeschäftsführer

    Keine Lohnnebenkostenpflicht für Fremdgeschäftsführer

    Immer wieder versucht die Finanzverwaltung Fremdgeschäftsführer in eine Lohnnebenkostenpflicht zu zwängen. In einem kürzlich ergangenen Erkenntnis stellte der Verwaltungsgerichtshof fest, dass persönlich weisungsfreie Fremdgeschäftsführer keinen DB, keinen DZ und auch […]

    weiter »
     
     
  • Neues zur Registrierkasse im Unternehmen

    Neues zur Registrierkasse im Unternehmen

    Für viele Unternehmer gehört die Registrierkasse bereits zum Geschäftsalltag. Da im Zusammenhang mit der Einführung der Registrierkassenpflicht einige Rechtsfragen aufgeworfen sowie zusätzliche Erleichterungen eingeführt wurden und Gesetzesänderungen stattgefunden haben, hat […]

    weiter »
     
     
  •  
     
  • Sonderklassegebühren als außergewöhnliche Belastung?

    Sonderklassegebühren als außergewöhnliche Belastung?

    Das Bundesfinanzgericht hatte in einem kürzlich ergangenen Erkenntnis entschieden, dass Sonderklassegebühren keine außergewöhnliche Belastungen darstellen und somit steuerlich nicht abzugsfähig sind. Grundsätzlich kann ein Steuerpflichtiger Kosten einer Heilbehandlung einer Krankheit […]

    weiter »
     
     
  •  
     
  • Handwerkerbonus wird verlängert

    Handwerkerbonus wird verlängert

    Nun ist es fix: Der Handwerkerbonus wird verlängert und steht ab 1. Juli 2016 wieder zur Verfügung. Der Handwerkerbonus fördert handwerkliche Tätigkeiten für Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen von Wohnraum in Österreich. Mit […]

    weiter »
     
     
  • VfGH: Registrierkassenpflicht ist nicht verfassungswidrig

    VfGH: Registrierkassenpflicht ist nicht verfassungswidrig

    Der Verfassungsgerichtshof hat entschieden: Die Registrierkassenpflicht ist nicht verfassungswidrig, aber sie gilt frühestens ab 1.Mai 2016 und relevant sind nur Umsätze ab 1.1.2016. Der VfGH stellte in seiner Entscheidung Folgendes fest […]

    weiter »
     
     
  •  
     
  •  
     
  • Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten

    Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten

    Kinderbetreuungskosten können als außergewöhnliche Belastungen steuerlich geltend gemacht werden. Das klingt zwar etwas komisch, bringt aber unter Umständen doch eine starke Steuerentlastung. Wie funktioniert es? Die absetzbaren Kosten für die […]

    weiter »
     
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  • Kanzlei Sykora bekommt Gütesiegel verliehen

    Kanzlei Sykora bekommt Gütesiegel verliehen

    Unser Kanzlei-Team ist permanent einer hohen qualitativen Erwartungshaltung ausgesetzt. Dazu benötigt man – neben viel Fachwissen -Stärke, Ausdauer und Gesundheit. Wir tragen als Unternehmen einen Teil der Verantwortung für die Gesundheit […]

    weiter »
     
     
  • Vorsicht! Stolpern Sie nicht über die Lieferschwelle

    Vorsicht! Stolpern Sie nicht über die Lieferschwelle

    Der grenzüberschreitende Handel boomt. Der Versandhandel, egal ob on- oder offline, und flinke Paketzusteller machen es möglich. Durch den freien Warenverkehr sind Warenlieferungen innerhalb der Europäischen Union rasch und unbürokratisch möglich. Doch […]

    weiter »
     
     
  • Gesundheit der Arbeitnehmer fördern – Kosten sparen

    Gesundheit der Arbeitnehmer fördern – Kosten sparen

    Seit Jahresanfang haben Betriebe die Möglichkeit ihren Mitarbeitern gesundheitsfördernde Maßnahmen anzubieten ohne dafür zusätzliche Steuern oder Lohnnebenkosten zu zahlen. Doch nicht jedes Angebot des Betriebes führt zu einer steuerlichen Begünstigung. Es […]

    weiter »
     
     
  • Sozialversicherungswerte 2016

    Sozialversicherungswerte 2016

    Dienstnehmer/Allgemein     täglich monatlich jährlich Höchstbeitragsgrundlagen ASVG € 162,– € 4.860,– € 68.040,– Höchstbeitragsgrundlage für SZ € 9.720,– für freie Dienstnehmer ohne SZ, GSVG, BSVG € 5.670,– Geringfügigkeitsgrenzen € […]

    weiter »
     
     
  • SVA: Beitragsgrundlage ab 2016

    SVA: Beitragsgrundlage ab 2016

    Es ist nicht alles Gold, was glänzt. So könnte man die geplante Änderung in der Kranken- und Pensionsversicherung umschreiben. Die Mindestbeitragsgrundlage in der Krankenversicherung der gewerblichen Sozialversicherung wird ab 1.1.2016 […]

    weiter »
     
     
  • Grunderwerbsteuer neu ab 2016

    Grunderwerbsteuer neu ab 2016

    Auch im Bereich der Grunderwerbsteuer kommt es im Zuge der Steuerreform zu Änderungen. Der neue Begriff des Grundstückswerts wird dem Gesetz hinzugefügt und ist in vielen Fällen relevant für die […]

    weiter »
     
     
  • Änderung der KFZ-Sachbezüge

    Änderung der KFZ-Sachbezüge

    Für einen arbeitgebereigenen PKW, der dem Mitarbeiter auch zur Privatnutzung zur Verfügung steht, ist ein monatlicher Sachbezug anzusetzen, der diesen Vorteil abgilt. Dieser Satz wird von derzeit 1,5% ab 2016 […]

    weiter »
     
     
  • Mitarbeiterrabatte und Sachbezug

    Mitarbeiterrabatte und Sachbezug

    Ein besonderes Augenmerk sollte man bei der Lohnverrechnung auf das Thema Mitarbeiterrabatte legen. Künftig dürfen Rabatte im Ausmaß von 20% auf den um die üblichen Preisnachlässe verminderten üblichen Endpreis des […]

    weiter »
     
     
  • Senkung der SVA-Mindestbeitragsgrundlage

    Senkung der SVA-Mindestbeitragsgrundlage

    Änderung Mindest BG Die Mindestbeitragsgrundlagen für Pflichtversicherte in der Pensions- und Krankenversicherung  werden abgesenkt. Während in der Krankenversicherung die Absenkung schon mit 01.01.2016 erfolgt und zukünftig bei der Höhe der […]

    weiter »
     
     
  •  
     
  • Senkung der Lohnnebenkosten geplant

    Senkung der Lohnnebenkosten geplant

    Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass sich die Sozialpartner und die Bundesregierung auf eine Senkung der Lohnnebenkosten geeinigt haben. Geplant ist eine schrittweise Senkung der Lohnnebenkosten. 2016 wird der IESG-Beitrag […]

    weiter »
     
     
  • BMF veröffentlicht Informationen zur Registrierkassenpflicht

    BMF veröffentlicht Informationen zur Registrierkassenpflicht

    Das Bundesministerium für Finanzen hat auf der BMF-Website Informationen zur Registrierkassenpflicht veröffentlicht (Quelle: www.bmf.gv.at):   Werde ich (finanzstrafrechtlich) im ersten Halbjahr 2016 bestraft, wenn ich meine Barumsätze nicht mittels elektronischer […]

    weiter »